UNESCO-Projektschule
REALSCHULE HEINSBERG

UNESCO Berlin

Äußerst interessiert an der kreativen Arbeit der UNESCO - Projektschulen zeigte sich Außenminister Heiko Maas im Gespräch mit den teilnehmenden Schulen. "In Deutschland gibt es rund 300 -Schulen. Sie engagieren sich für Frieden, Umweltschutz, nachhaltige Entwicklung und den Ausgleich zwischen Arm und Reich. Ihre Projekte unterstützen wir regelmäßig. Habe mich gefreut, heute die SchulleiterInnen treffen zu können."

Am 4. und 5. November kamen die Leiterinnen und Leiter sowie die Schulkoordinatorinnen und -koordinatoren der deutschen UNESCO-Projektschulen zur Tagung „Bildung ganzheitlich denken“ in Berlin zusammen. Unsere Realschule wurde von Schulleiter Albert Zaunbrecher und der UNESO-Koordinatorin Julia Rose vertreten.

Auf Einladung des Auswärtigen Amts und der Deutschen UNESCO-Kommission diskutierten 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, welchen Beitrag die UNESCO-Projektschulen zur Umsetzung der globalen Bildungsagenda leisten können, um bis 2030 inklusive, chancengerechte und hochwertige Bildung sicherzustellen. Im Zentrum stand die Frage, wie UNESCO-Projekt-Schulen Bildung für nachhaltige Entwicklung ganzheitlich und langfristig in ihrem Schulalltag verankern können.

Weitere Informationen finden Sie hier:

UNESCO - Tagung in Berlin 

Außenminister im Gespräch

Fellner

Schafhausener Straße 41
52525 Heinsberg


Tel.: 02452/5028
Fax.: 02452/23760
mail: rsheinsberg@t-online.de