UNESCO-Projektschule
REALSCHULE HEINSBERG

Sehr geehrte Eltern!

Um zu verhindern, dass sich nach Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes in Schulen unbemerkt Infektionsketten ausbreiten, plant der Kreis Heinsberg bis zu den Osterferien in allen Grund- und Förderschulen sowie den Abschlussklassen, ein einheitliches Screening–Verfahren (Selbsttest auf SARS-CoC-2) zu anzuwenden.

Die Teilnahme an den regelmäßigen Testungen ist verpflichtend.

Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

Geplant ist folgendes Vorgehen:

2x pro Woche sollen sich alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehr- und Betreuungskräfte in der Schule mit einem Antigen-Selbsttest für Laien testen.

Die Testmaterialien werden vom Land allen Einrichtungen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Tests werden an die Schüler ausgeteilt und am Platz durchgeführt.

Bei einem positiven Schnelltest-Ergebnis muss die/der betroffene Schülerin/Schüler abgeholt werden und sich zunächst in Quarantäne begeben. Die Schule informiert das Gesundheitsamt, welches noch am gleichen Tag Kontakt mit der Familie aufnimmt. Die positiv getestete Person und deren Haushaltsangehörige werden vom Gesundheitsamt zum PCR-Test im Testzentrum angemeldet. (Über den Ablauf des weiteren Verfahrens werden Sie ggf. vom Gesundheitsamt informiert.)

Mitschüler/innen und Lehr-/Betreuungskräfte, die an den regelmäßigen Testungen teilnehmen, müssen als Kontaktpersonen nicht in Quarantäne, wenn in der Schule die vom GA empfohlenen Hygieneregeln eingehalten werden, d.h. durchgängig ein Mund-Nasen-Schutz getragen wird.

 

Bereits vor den Osterferien haben wir gute Erfahrung bei der Durchführung der Test sammeln können, die in jeder Jahrgangsstufe völlig problemlos durchgeführt werden konnten. Wir hoffen, dass mit Hilfe der Tests ein stabiler und halbwegs normaler Schulalltag aufrecht erhalten werden kann. Das geplante Testkonzept ist ein möglicher Weg dahin.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Albert Zaunbrecher

 

Schafhausener Straße 41
52525 Heinsberg


Tel.: 02452/5028
Fax.: 02452/23760
mail: info@realschule-heinsberg.de