UNESCO-Projektschule
REALSCHULE HEINSBERG

Leseförderung "Lesen ist nicht nur eine der schönsten (und preiswertesten) Freizeitbeschäftigungen, es ist gleichzeitig eine der wichtigsten Voraussetzungen für Erfolg in Schule und Beruf. Denn wer liest, weiß mehr und weiß sich stets zu helfen.

Die Richtlinien für das Fach Deutsch schreiben zu diesem Thema: „Die Schülerinnen und Schüler müssen ihre Fähigkeiten erweitern,

•  flüssig und sinnerfassend zu lesen,

•  sinnentsprechend zu lesen und vorzutragen, auch auswendig

•  eine der Leseabsicht und dem Text entsprechende Lesehaltung einzunehmen

•  den Texten Informationen zu entnehmen


 

 

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 geht es vorrangig um die Weiterentwicklung der Lesefertigkeit und Lesefähigkeit im stillen und lauten Lesen und um die Förderung einer positiven Einstellung zum Lesen, die die Schülerinnen und Schüler dazu motiviert, auch längere Texte in privater und schulischer Lektüre zu bewältigen.“ ( Richtlinien und Lehrpläne Deutsch S.61/62)

Auf dieser Grundlage möchte ich die Ziele der Leseförderung an unserer Schule etwas leichter verständlich so zusammenfassen:

•  Spaß am Lesen und Vorlesen wecken und erhalten

•  die schwächeren Schülerinnen und Schüler zum Lesen ermuntern

•  Lese- und Vorlesetechniken möglichst vieler Schüler verbessern.

 

Schafhausener Straße 41
52525 Heinsberg


Tel.: 02452/5028
Fax.: 02452/23760
mail: rsheinsberg@t-online.de