UNESCO-Projektschule
REALSCHULE HEINSBERG

von links: Sabine Heinrichs, Albert Zaunbrecher, Anika Lenzen, Arndt Franzen, Theo Vergossen, Eva Helmgens, Guido Kremers, Wilfried JörisAm 08.02.2017 waren alle Mitglieder des „Vereins der Freunde und Förderer der Realschule Heinsberg“ zu einer Mitgliederversammlung eingeladen.

Weiterlesen...

In der Schulpflegschaft sind die Vorsitzenden der Klassenpflegschaften vertreten. Die Schulpflegschaft wählt die Elternvertretung für die Schulkonferenz und berät über die Belange der Eltern auf Schulebene.

Weiterlesen...

Weiterlesen...

Liebe Eltern,

aus aktuellem Anlass möchte ich Sie noch einmal auf den Umgang mit den sozialen Medien hinweisen. Leider machen wir immer häufiger die Erfahrung, dass in den sozialen Medien (facebook, whatsapp, instagramm…) Gerüchte, Beleidigungen, Bloßstellungen und Belästigungen über Schülerinnen und Schüler aber auch über die Schule kursieren. Häufig stellen wir fest, dass die Inhalte auch ohne kritisches Hinterfragen übernommen und z.T. weiterverbreitet werden und dadurch die Betroffenen oder die Schule ungerechtfertigterweise in Ihrem Ruf beschädigt werden.

Die Auswirkungen dieser eigentlich im privaten Rahmen stattfindenden Kommunikationen  sind manchmal so heftig, dass sie in den Schulalltag beeinflussen, da sie das Zusammenleben in der Schule enorm beeinträchtigen aber auch das Wohlbefinden der Betroffenen z.T. erheblich belasten.

Daher bitte ich Sie, mit Ihren Kindern eindringlich über die Gefahren der sozialen Medien zu sprechen und die Kommunikation Ihrer Kinder regelmäßig zu kontrollieren.

Darüber hinaus bitte ich Sie, sich bei Problemen oder Sorgen, die Ihre Kinder betreffen, oder Fragen zu Aktivitäten oder Vorfällen in der Schule vertrauensvoll an die Schule zu wenden. Sie können davon ausgehen, dass wir über eine reichhaltige und ausreichende Erfahrung  verfügen, um auch schwierige Situationen angemessen zu handhaben. Sollte es notwendig sein, arbeiten wir dabei auch mit den jeweils zuständigen Institutionen  und Behörden zusammen.

Darüber hinaus ist es uns immer ein Anliegen, die beste Lösung für unsere Schülerinnen und Schüler zu finden, damit sie die Schule auch weiterhin als einen Ort empfinden, an dem sie sich aufgehoben, wohl und sicher fühlen.

 

Mit besten Grüßen

 

Albert Zaunbrecher

Heinsberger Zeitung 6.12.2015

 

HEINSBERG. Die Städtische Realschule Heinsberg geht ihren Weg in Sachen Berufswahlvorbereitung. Im Rahmen der Initiative „Kooperation Unternehmen der Region und Schulen“ (Kurs) vereinbarten die Realschule Heinsberg und die Firma Elteba aus Heinsberg-Dremmen als Lernpartner ihre Zusammenarbeit.

Weiterlesen...

Liebe Mitglieder der Elternvertretung,

 

Youth For Understanding (YFU) ist eine gemeinnützige Organisation für Schüleraustausch, die sich für interkulturelle Bildung einsetzt, indem sie jungen Menschen die Möglichkeit bietet, eine andere Kultur als Mitglied einer Gastfamilie zu erleben und dadurch neue Perspektiven auf die Welt zu gewinnen. Jährlich entsendet YFU rund 1.000 deutsche Schülerinnen und Schüler ins Ausland und heißt circa 550 Jugendliche aus über 50 Ländern weltweit in Deutschland willkommen.

Weiterlesen...

Junge Forschergruppe der Städtischen Realschule Heinsberg erhält den zweiten Platz im Regionalwettbewerb „Jugend forscht“.

Weiterlesen...

Schafhausener Straße 41
52525 Heinsberg


Tel.: 02452/5028
Fax.: 02452/23760
mail: rsheinsberg@t-online.de