UNESCO-Projektschule
REALSCHULE HEINSBERG

Sabine Verheyen und Bernd Krückel zur Gast in unserer Realschule.

 Kurz vor der Europawahl hatte die Realschule im Klevchen zwei hochkarätige Gäste zu Besuch. Sabine Verheyen gehört dem Europäischen Parlament seit 2009 an. Die 54 jährige ist in Aachen geboren und hat auch dort studiert, seit 1990 ist sie Mitglied der CDU. Begeitet wurde sie von ihrem Parteikollegen Bernd Krückel, Mitglied des Landtages NRW, der schon häufig Gast unserer Schule war und uns regelmäßig einlädt, mit Schulklassen den Landtag zu besuchen.

 

Am 8. Mai 2019 machten beide Station in unserer Schule, um sich über die Aktivitäten der UNESCO Projektschule zu informieren, für ein geeintes Europa zu werben und mit unseren Schülern vor Ort über Europa zu diskutieren. Unsere Schülerinnen und Schülern aus den beiden Sowi-Kursen der Jahrgangsstufe 10 waren nicht nur sehr gespannt auf die beiden Politiker, sondern auch top vorbereitet, um brennende Fragen zu den Themen Migration, Urheberrecht und Klimaschutz zu stellen.

Schon bald war klar, welches Thema den Schülern am meisten auf den Nägeln brannte, das neue Gesetz zum Urheberrecht. Gleich mehrere Redner beklagten sich bei Sabine Verheyen, dass das neue geplante Gesetz zum Urheberrecht ihre Lieblingsplattformen im Internet so stark beschneiden könnten, dass es einer Zensur gleichkommen könnte. Die Politikerin stellte jedoch die politische Entscheidung in ein neues Licht und konnte viele der Zuhörer für ihr politisches Handeln überzeugen. Leider war die Zeit viel zu knapp und nicht alle Fragen konnten beantwortet werden. Im Anschluss der Diskussion gab es viel Applaus von Seiten der Schüler und ein dickes Lob der beiden Politiker an unsere Schüler, für ihr ausgeprägtes politisches Wissen und stellten sie auf eine Stufe mit den Schülern der Gymnasien aus der Region auf eine Stufe.

Es war eine gelungene Veranstaltung, welche den Schüler ein Hauch von Europa mitgegeben hat. Vielen Dank Bernd Krückel und Sabine Verheyen und herzlichen Glückwunsch zu ihrer Wiederwahl.

Schafhausener Straße 41
52525 Heinsberg


Tel.: 02452/5028
Fax.: 02452/23760
mail: rsheinsberg@t-online.de