UNESCO-Projektschule
REALSCHULE HEINSBERG

Baumpflanzaktion

16 Schülerinnen und Schüler des Biologiekurses 8nw2 pflanzten am09. Mai mit Unterstützung von Jason und Jan, zwei Schülern der 7a, die im November 2016 während einer Veranstaltung von „Plant for the Planet“  in der Realschule zu Klimabotschaftern ausgebildet wurden, die Flatterulme, den gewählten Baum des Jahres 2019. Außerdem wurden ca. 40 Hainbuchen-Stecklinge gesetzt.

Es ist schon eine kleine, lieb gewonnene Tradition, dass die Städtische Realschule Heinsberg auf einem städtischen Grundstück in Schulnähe den gewählten Baum des Jahres pflanzt. Seit 2016 steht dort die Winterlinde, die mit den rund 30 Kindern gesetzt wurde, die an der Akademie von Plant for the Planet teilnahmen. Im April 2018 kam die Esskastanie am UNESCO-Projekttag der Schule dazu. Nun eben die Flatterulme. Bei jeder Pflanzung wurden mit den unterschiedlichen Schülergruppen auf einem benachbarten Grundstück Stecklinge heimischer Gehölze gesetzt. Schätzungsweise stehen dort nun 300 kleine Bäume, die mit den Schülerinnen und Schülern heranwachsen.

In diesem Jahr wurde der Baum von der Firma Garten- und Landschaftsbau Heinrichs, Porselen, geliefert und mitfinanziert. Die Schülerinnen und Schüler der Realschule spendeten das Restgeld zur Deckung der Kosten für „ihren“ Baum. Die Stecklinge stiftete die Stadt Heinsberg.

Diese Pflanzungen sind nur möglich, weil die Schülerinnen und Schüler von den Mitarbeitern des Städtischen Bauhofs unter Leitung von Herrn Beiten unterstützt werden. Sie bereiten das Grundstück vor und leiten das ordnungsgemäße Eingraben der Pflanzen sachkundig an. Der Beigeordnete der Stadt, Herr Gerards, ist ein verlässlicher Partner für die Koordination und immer erfreut über das Engagement der Schülerinnen und Schüler zum Wohle der Umwelt vor Ort.

Herr Beiten informierte in diesem Jahr die Jugendlichen über die Lebensweise und Bedrohung der Ulmen durch einen Pilz. Aufmerksam verfolgte die Schülergruppe die Ausführungen, waren aber auch gespannt auf die Pflanzaktion. Innerhalb kürzester Zeit stand die Ulme und auch die Setzlinge hatten ihren Platz gefunden. Da selbst das Wetter mitspielte war es eine rundum gelungene Aktion.

 

Hier noch einige weitere Impressionen:

 

 

 

 

Schafhausener Straße 41
52525 Heinsberg


Tel.: 02452/5028
Fax.: 02452/23760
mail: rsheinsberg@t-online.de